Störungsanalyse 1

Die Basis einer effizienten Instandhaltung

Eine effiziente und systematische Störungsanalyse senkt den Wartungsaufwand, Ersatzteilverbrauch und die Stillstandzeiten Ihrer Anlage. Wir zeigen Ihnen strukturierte Analysemethoden vom sichtbaren Fehler bis zur eigentlichen Ursache.

Zielgruppe:

Techniker, Meister, Facharbeiter aus der Fertigung und Instandhaltung.

Voraussetzung:

Allgemeine technische Grundkenntnisse.

Lernziel:

Die Teilnehmer erweitern ihre Kenntnisse in der systematischen Störungsanalyse und erlernen den Gebrauch von Messmitteln in der Hydraulik. Ziel ist dabei, Störungsursachen zu ermitteln und nicht nur deren Auswirkungen zu beseitigen. Weiterhin werden Methoden zur präventiven Problemerkennung und vorbeugenden Instandhaltung vermittelt.

Inhalt:
  • Strukturierung von Störungen
  • Einsatz von Messtechnik
  • Methoden der Störungsanalyse
  • Störungsanalyse in Teamarbeit
  • Zustandsbeurteilung von einzelnen Bauteilen
  • Qualitätsbewusstsein in Instandhaltung und Fertigung
  • Vorbeugende Instandhaltung

Ihr Ansprechpartner

Christel Plantz
Telefon: 06327 982 0
Telefax: 06327 1360
plantz@hydraulik-hauck.de

Download

Seminarübersicht 2019
2,4 MB | PDF

Anmeldeformular
29,6 kB | PDF

Hinweise zur Anmeldung
26,2 kB | PDF

Teilnehmer: max. 12 Personen
Dauer: 3 Tage von 08.30–16.30 Uhr
Gebühr: EUR 1.395,– zzgl. Mwst.

Termine:
KW 48 25.11.–27.11.2019